Platon: „Denn viele Ankläger habe ich längst bei euch gehabt und schon vor vielen Jahren (...) welche viele von euch schon als Kinder an sich gelockt und überredet (...) als gäbe es einen Sokrates, einen weisen Mann, der den Dingen am Himmel nachgrüble und auch das Unterirdische alles erforscht habe und Unrecht zu Recht mache. (...) sind auch dieser Ankläger viele, und viele Zeit hindurch haben sie mich verklagt und in dem Alter zu euch geredet, wo ihr wohl sehr leicht glauben mußtet (...) wo sich keiner verteidigte. Das Übelste aber ist, daß man nicht einmal ihre Namen wissen und angeben kann (...) welche euch gehässig und verleumderisch aufgeredet (...) weder hierher zur Stelle bringen noch ausfragen kann ich irgend einen von ihnen: sondern muß ordentlich wie mit Schatten kämpfen“
von zitate-online.de
Methodologie
Organisationsgestaltung
Führung und Training
IT-Management
Versicherungen
Verwaltung
  • Führung und Training: Gesprächsführung und Kommunikation

    Ein Kurzabriss der Kommunikationstheorie in der Tradition von Paul Watzlawick als Grundlage für das Training des Gesprächsverhaltens

    Als theoretische Grundlage für das Training des Gesprächsverhaltens fasst dieses Papier die wichtigsten Aussagen der Kommunikationstheorie zusammen. Verbale und nonverbale Kommunikation, Sachebene und Beziehungsebene, Metakommunikation und Feedback sind die wichtigsten Stichworte in diesem Kontext.

    Besonders hilfreich scheinen mir die in Form von alternativen Verhaltensoptionen dargestellten Merkmale förderlichen und nicht-förderlichen Gesprächsverhaltens, jeweils gemessen am Ziel der erfolgreichen Konfliktbewältigung.

    Download